Die Organisation der Pilgerfahrt

Am 19. März 2017 traf sich der Vorstand des «Albanisch Islamischen Dachverbands» in der Solothurner Moschee in Langendorf, um die Organisation der bevorstehenden Pilgerfahrt zu planen und die nötigen Meilensteine zu besprechen.

von links nach rechts: Imam Arben Kokale, Imam Fehim Abazi, Lulzim Lecaj, Imam Bilal Tairi, Imam Mustafa Memeti, Nasir Aliji, Imam Ekrem Raqipi, Imam Ismet Ameti, Imam Emin Mersimi und Imam Imran Ameti

Der «Albanisch Islamische Dachverband» organisiert alljährlich für seine Mitglieder sowie auch für andere interessierte Muslime Pilgerfahrten und Umra-Reisen nach Mekka und Medina. Die Pilger werden von den Imamen des Verbands in mehreren Seminaren inhaltlich und organisatorisch auf die Reise vorbereitet und während der Reise vor Ort begleitet.

2 Kommentare in “Die Organisation der Pilgerfahrt
    • wa alaykum as-salam

      Die Hotels stehen noch nicht fest. Doch i.d.R. befinden sich die Hotels in Mekka und Medina sehr zentrumsnah, sodass die Pilger zu Fuss gehen können und nicht auf das Taxi angewiesen sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.